Die Zimtpiraten

Kurzbeschreibung +

    Slider Links goes here

Ein Weihnachtsabenteuer um Mannschaftsgeist, Respekt, Fantasie, kindlichen Übermut und den Glauben an das Gute im Menschen.
 
ISBN: 978-3-9809429-9-7​
Dauer: 61 Minuten
Format: 12,5 x 12,5 cm (geschlossen), 37 x 36,4 cm (offen)
Erstauflage: 2009
Preis: 12,90 Euro

Hier kaufen

Inhalt +

Die Geschichte der Zimtpiraten – die blutrünstigste, grobschlächtigste, hundsgemeinste Piratenmischpoke nördlich und südlich des Äquators. Wenn sie Zimt rochen, kannten sie keine Gnade. Dafür waren sie bekannt auf den sieben Weltmeeren. Jahrelang ist ihre Geschichte in Hafenkneipen und Kombüsen von Mund zu Mund weitergegeben worden. Jetzt, da die Flaschenpost des ersten Ausgucksmaats im Schlick des Jadebusens gefunden wurde, wird ihre Geschichte bekannt.
 
Das Hörbuch in wundersamer Klappmechanik begleitet das vielköpfige und vielstimmige Team auf einer Odyssee, denn für den Diebstahl des Zimts von Santa Claus müssen sie Buße tun. Mit Aufgaben, deren Lösung ihnen rätselhaft erscheint, aber Freispruch bedeutet. Doch, oh weh, der Mann im roten Mantel mit seinem dunklen Knecht hat nur wenig Geduld.
 
Ein Hörspiel von 8 bis 108 Jahren.

Lars Rosentreter, der Autor der Zimtpiraten, wurde in Bottrop geboren. Er studierte in Landau in der Pfalz Medienpädagogik. Doch dann wollte er mehr Meer sehen und ging nach Hamburg zum NDR. Seit 2001 arbeitet er als Journalist für verschiedene Rundfunkanstalten in der ARD. Er lebt mit seiner Familie in Bremen.
www.zimtpiraten.de
 
Arne Seeber, Automechaniker und Maschinenbauingenieur, macht nach Feierabend Musik im eigenen Tonstudio. Seit 1992 steht der Gladbecker als Keyboarder und Sänger in verschiedenen Bands auf der Bühne.
 
Andreas Ganther, Illustrator und Grafiker, arbeitet für Verlage, Film und Fernsehen als auch Werbeagenturen. Er wurde in Moers geboren und lebt in Köln. www.andreasganther.de
 
Raimund Schmelzer ist nicht nur Verleger, sondern auch Gestalter und Buchliebhaber.
Er verantwortet die Grafik des Hörbuchs.

»Das hört sich wirklich gut an.« (Radio Bremen)

»Es wird eine Irrfahrt, aber mit einem guten Ende.« (NRZ)

»Ein aberwitziges Live-Hörspiel mit Klavier und großer Stimmengewalt.« (WAZ)

»In dem Hörbuch macht's auch die Tonart aus.« (WELT KOMPAKT)

»Ein wirklich wunderbares Weihnachtsabenteuer.« (spoonfork.de)

»Rosentreter schafft es, eine ganze Mannschaft von Seeräubern zu intonieren …
Seemanns- und Weihnachtslieder, die einfach Laune machen.« (Libelle)